Pressemeldung: Digitalisierung in der Landwirtschaft

Leibniz-Forschungsverbund "Lebensmittel und Ernährung" im Deutschen Bundestag zum Thema Digitalisierung in der Landwirtschaft.

11.02.2019 · News · FV Lebensmittel & Ernährung

Das Thema "Digitalisierung in der Landwirtschaft" ist neben "Proteinforschung" und "Digitalisierung und Ernährung" eines der Querschnittsthemen des Leibniz-Forschungsverbunds "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung". 

Neben Fragen zu den vielfältigsten Potentialen der Digitalisierung, z.B. zur Umsetzung und Verbesserung von Nachhaltigkeit und Transparenz in allen Abschnitten und Bereichen der Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette "Lebensmittel", muss auch Bestandteil der Diskussion sein, wie ein vertrauenswürdiger und transparenter Umgang mit Daten gewährleistet werden kann und wie die Rollenverteilung von Akteuren aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aussehen muss. 

Diese Themen waren Bestandteil des Öffentlichen Fachgesprächs des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft "Chancen und Risiken der Digitalisierung", bei dem der Forschungsverbund durch Prof. Dr. Reiner Brunsch (Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie ATB; Sprecher des Forschungsverbunds) und Prof. Dr. Bellingrath-Kimura (Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung ZALF) vertreten wurden. 

Weitere Informationen:

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Digitalisierung Und Landwirtschaft

 
Kontakt:

Prof. Dr. Reiner Brunsch

Sprecher des LFV-LE

Tel.: +49 (0)331 5699 - 105

E-Mail: rbrunsch(at)atb-potsdam.de