Cross-Cluster App-Workshop Bonn

Dr. Doreen Burdack vom Forschungsverbund stellt die Arbeit Ihres Projektes „Digitalisierung & Ernährung“ vor.

25.10.2019 · FV Lebensmittel & Ernährung

Ernährungs- und Gesundheits-Apps, Sensoren und social media im Ernährungskontext spielen in der Gesellschaft eine immer bedeutendere Rolle. Dr. Doreen Burdack vom Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung“ traf sich am 7./8. Oktober 2019 zum "Cross-cluster Workshop on Apps in Nutrition“ mit Vertretern der vier vom BMEL initiierten und geförderten Ernährungsclustern enable, NutriAct, nutriCARD und Diet Body Brain zu einem Austausch in Bonn und stellte die Arbeit Ihres Projektes „Digitalisierung & Ernährung“ vor. Hierbei wurde der Status quo, Trends und Erwartungen zur Digitalisierung in der Ernährung thematisiert. Potentiale für eine gesündere und nachhaltigere Ernährung sowie Transparenz entlang der Wertschöpfungskette wurden vorgestellt. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und App-Entwicklern diskutierte Frau Dr. Burdack über Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Ernährung und Landwirtschaft. Einigkeit bestand darüber, dass es einer engeren Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft; einer frühzeitigen Einbindung zukünftiger Nutzer; interdisziplinärer Forschungsverbünde sowie anwendungsorientierter Forschungsförderung bedarf, um vertrauenswürdige und verlässliche digitale Lösungen bereitzustellen, um die Gesundheit der Bevölkerung und einen nachhaltigeren Konsum zu fördern. 

Weitere Informationen:

Digitalisierung und Ernährung

 

Kontakt

Dr. Doreen Burdack

Wissenschaftliche Mitarbeiterin "Digitalisierung & Ernährung"

Tel.:  +49 (0)331 5699-8867

E-Mail: dburdack(at)atb-potsdam.de